Nähere Angaben zu den Autor/innen

Inal, Benjamin, Romanisches Seminar der Universität Heidelberg