Die Erotik des Papiers. Ein intimes Geständnis

Martha M. Schildorfer

Abstract


Der Dominanz digitaler Medien zum Trotz begegnet uns der Werkstoff Papier nach wie vor in den verschiedensten Aufgabenbereichen. Eine scheinbar alltägliche Episode regt an, den Blick zurück in die Geschichte zu werfen. Wann und wo wurde das Papier erfunden? Welche Bedeutung hatte es in der Gesellschaft, bevor es zur vernachlässigten Massenware und zum Recyclingmaterial wurde? Lassen Sie sich anregen, Ihre eigene Beziehung zum Papier zu hinterfragen und sie neu zu definieren!

Schlagworte


Papier; Zeichnung; Hockney

Volltext:

PDF



DOI: https://doi.org/10.11588/nkf.2016.2.29866

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-nkf-298661

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


 

________________________________________________________________________________________________________