NEUE kunstwissenschaftliche forschungen

Die ,NEUEN kunstwissenschaftlichen forschungen' richten sich explizit an NachwuchswissenschaftlerInnen in den Fachbereichen Kunstgeschichte und angrenzenden Disziplinen. Das e-journal dient als Plattform für den Dialog zwischen arrivierten ForscherInnen und Early Stage Researchers.

 

Das Projekt revitalisiert die „Kunstwissenschaftlichen Forschungen“, ein Periodikum, das die so genannte Neue Wiener Schule der Kunstgeschichte begründete. 2013 wurde die Neuauflage ebenfalls von Absolventinnen des Wiener Instituts gestartet. Pro Jahr sollen zwei Ausgaben der ‚NEUEN kunstwissenschaftlichen forschungen’ veröffentlicht werden.

 

Jede Ausgabe widmet sich einem Themenschwerpunkt. Es ist uns ein Anliegen, auch den klassischen kunsthistorischen Disziplinen, wie der mittelalterlichen oder byzantinischen Kunstgeschichte, sowie interdisziplinären Ansätzen ein Forum zu bieten. Kolumnen zu den Themen Ausstellungspraxis und Kunstrecht, die das kunsthistorische Tätigkeitsfeld von praktischer Seite her beleuchten, runden das Spektrum ab. Jede Ausgabe enthält zudem ein KünstlerInnen-Feature. Pro Jahr sind zwei Ausgaben geplant.


Website: kunstwissenschaften.at

Kontakt: redaktion//ät//kunstwissenschaften.at

Online-ISSN: 2363-7781

 

Zur aktuellen Ausgabe: Wiener Schule