Demographisch-kulturelle Zyklen im Neolithikum. Die Bandkeramik im Rheinland und die Pfyner Kultur am Bodensee

  • Robin Peters (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Diese Arbeit verwendet das Konzept des „adaptiven Zyklus“ aus der sozio–ökologischen Resilience-Theorie um die Entwicklung archäologischer Kulturen zu beschreiben. Einleitend werden die vier Phasen (Wachstums-, Konservierungs-, Auflösungs-, und Reorganisationsphase) des „adaptiven Zyklus“ vorgestellt. Im zweiten Teil wird in einem Fallbeispiel die Entwicklung der Linearbandkeramik im Rheinland als „kultureller Zyklus“ dargestellt.

Statistiken

loading

Kommentare zu diesem Artikel

Veröffentlicht
2013-03-15
Sprache
de
Schlagworte
Kulturelle Zyklen; Bandkeramik; Archäologie; Resilienz