Informationspraxis https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/ip <p>Informationspraxis ist eine Zeitschrift von der Fachcommunity aus Bibliothek, Archiv und Informationswesen für ihre Community.</p> Verein Informationspraxis de-DE Informationspraxis 2297-3249 <p>Alle Beiträge erscheinen unter der Lizenz <a title="CC-BY" href="http://creativecommons.org/licenses/by/4.0" target="_blank">Creative Commons Namensnennung 4.0</a>. Die AutorInnen treten darüber hinaus keine Rechte an Informationspraxis ab.</p><p><img src="/public/site/images/gfahrenkrog/cc_40.png" alt="" /></p> Die #vBIB21 – Weiterbildung auf dem nächsten Level? https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/ip/article/view/88845 <p>Die zweitägige #vBIB21 zum Thema "Digitale Communities" war Weiterbildungsveranstaltung und Experimentierfeld zugleich. Die VeranstalterInnen von BIB und TIB stellten erneut eine voll digitale Veranstaltung auf die Beine, welche den Bibliothekartag in vielerlei Hinsicht ergänzte. Insbesondere die Aufzeichnungen machten aus der Online-Tagung eine wertvolle Ressource.</p> Frank Waldschmidt-Dietz Copyright (c) 2022 Frank Waldschmidt-Dietz http://creativecommons.org/licenses/by/4.0 2022-07-20 2022-07-20 8 1 10.11588/ip.2022.1.88845 Workshop-Bericht "Journals in der Open-Access-Transformation" https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/ip/article/view/89493 <p>In einem virtuellen Workshop diskutierten die fünf vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekte B!SON, CODRIA, KOALA, OPTIMETA und Scholar-led Plus ihre Zwischenergebnisse mit der Fachöffentlichkeit.</p> Anette Cordts Elias Entrup Anita Eppelin Christian Hauschke Daniel Nüst Katharina Schulz Niels Taubert Marcel Wrzesinski Copyright (c) 2022 Anette Cordts, Elias Entrup, Anita Eppelin, Christian Hauschke, Daniel Nüst, Katharina Schulz, Niels Taubert, Marcel Wrzesinski http://creativecommons.org/licenses/by/4.0 2022-09-21 2022-09-21 8 1 10.11588/ip.2022.1.89493 Waren Öffentliche Bibliotheken im DACH-Raum 2020 in einer Krise? Ein Blick auf die Bibliotheksstatistiken https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/ip/article/view/89240 <pre class="western">Ein britischer Text, welcher die Nutzung der Public Libraries im Fiscal Year 2020/21 untersuchte, stellte fest, dass die COVID-19 Pandemie zu einem krisenhaften Einbruch der Nutzungszahlen führte. Um zu überprüfen, ob dies auch für die Bibliotheken in der Schweiz, Österreich und Deutschland gilt, werden die betreffenden Bibliotheksstatistiken, soweit möglich, mit den gleichen deskriptiven statistischen Analysen untersucht. Es zeigt sich, dass die COVID-19 Pandemie für die Bibliotheken dieser beiden Länder auch herausfordernd war, sie aber weit besser abschnitten. Die Rückgänge halten sich, ausser bei den physischen Besuchen, in Grenzen, teilweise kam es sogar zu Zuwächsen.</pre> Karsten Schuldt Copyright (c) 2022 Karsten Schuldt http://creativecommons.org/licenses/by/4.0 2022-07-07 2022-07-07 8 1 10.11588/ip.2022.1.89240