Interkulturalität und Identität im Wandel der Zeit

  • Hsueh-i Chen (Autor/in)

Abstract

Der vorliegende Aufsatz untersucht die zeitbedingte Wandelbarkeit der Begriffe, mit denen wir uns in der interkulturellen Philosophie beschäftigen. So, wie die Bestimmung des Kulturbegriffs sich durch zunehmende Globalisierung bzw. Glokalisierung gewandelt hat, hat sich auch unser Verständnis der Philosophie in kritischen Auseinandersetzungen mit eigener und fremder Denktradition verändert. Ebenso hat sich die Auslegung des Begriffs der Interkulturalität im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Lässt sich kulturelle Identität, die wir normalerweise für unwandelbar halten, auch anders wahrnehmen? Lässt sich analog zur kulturellen Identität eine interkulturelle Identität vorstellen? Wie soll ich als kultürlich interkulturell philosophierende Person mit veränderlichen Begrifflichkeiten umgehen? Durch Analyse unterschiedlicher Auslegungen des Inter- und Identitätsbegriffs versucht der Aufsatz, eine mögliche Orientierung zu skizzieren.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2020-11-12