Subjektive Zeiterfahrung und Körperwahrnehmung bei depressiven Erkrankungen: Welche Modelle des Zeiterlebens sind hilfreich?

  • Frederic Bülow (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

In meinem Aufsatz möchte ich zunächst verschiedene Modelle des Zeiterlebens (extensional, cinematisch und retentional) in Verbindung mit den Konzepten von expliziter, impliziter und intersubjektiver Zeit im Hinblick auf Desynchronisierungen des Zeiterlebens untersuchen. Anschließend wird zu diskutieren sein, wie körperliche und emotionale Einschränkungen sich auf das Zeiterleben, die Wahrnehmung des Körpers und das Erleben des Leibes auswirken, und welche Konsequenzen sich daraus für den intersubjektiven Erfahrungsraum ergeben. Schließlich werde ich anhand eines Fallbeispiels darstellen, wie eine Rückkehr von einem körperlichen zu einem leiblichen Erleben im Rahmen eines therapeutischen Prozesses die Erfahrung von Zwischenleiblichkeit und Resynchronisierung bewirken kann.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2022-08-02