Francia-Recensio


Das digitale Rezensionsjournal »Francia-Recensio«, herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris, erscheint pro Jahr in vier Ausgaben. Besprochen werden – in deutscher, französischer und englischer Sprache – Werke zur westeuropäischen Geschichte.  

Die Auswahl der Werke, der Rezensentinnen und Rezensenten sowie die redaktionelle Betreuung der Texte erfolgen durch den für die jeweilige Epoche zuständigen Redakteur. Um ihrer Mittlerfunktion gerecht zu werden, bemüht sich die Redaktion jeweils um Besprechungen in einer anderen Sprache als der des rezensierten Werks.

»Francia-Recensio« ging 2008 aus dem Besprechungsteil der Zeitschrift »Francia. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte« hervor. Alle Rezensionen sind mit einer DOI versehen, die für jeden einzelnen Text als verbindlicher und permanenter Zitationsnachweis gilt.

Die ca. 100 Rezensionen jeder Ausgabe sind auf perspectivia.net und recensio.net zugänglich. 

Leserinnen und Leser können sich über das Erscheinen der aktuellen Ausgabe per RSS-Feed benachrichtigen lassen.

Herausgeber und Redaktion übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Rezensionen.

 

 Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Francia-Recensio

ISSN: 2425-3510

 

Aktuelles

 

Aktuelle Ausgabe: Francia-Recensio 2017/3

 

Die erste Ausgabe von »Francia-Recensio« im neuen OJS-System enthält 99 Rezensionen zu den Epochen Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit und Neueste Geschichte.

Erstmalig sind alle Rezensionen mit einer DOI versehen, die für jeden einzelnen Text als verbindlicher und permanenter Zitationsnachweis gilt. 

Ältere Ausgaben von »Francia-Recensio« sind auf der Publikationsplattform perspectivia.net zugänglich.

 
Veröffentlicht: 2017-10-30
 
Weitere Mitteilungen...