Die digitale Gesellschaft – Netzpolitik, Bürgerrechte und die Machtfrage

  • Markus Beckedahl (Author)

Identifiers (Article)

Identifiers (Files)

Abstract

In diesem Beitrag werden in vier Teilen die wesentlichen netzpolitischen Streitfragen und
Konfliktlinien zu der Frage „Wer regiert das Internet?“ aufgezeigt. Hierbei werden die
früheren und aktuellen Praktiken der Massenüberwachung durch Staaten und Geheimdienste
beleuchtet. Es erfolgen außerdem eine Ableitung der Netzneutralität aus den Ursprüngen
der Internetentwicklung und ein Plädoyer für den Erhalt dieses Prinzips. Die Fallstricke
und Unklarheiten eines territorial gebundenen Urheberrechts werden näher untersucht,
ebenso wie die durch soziale Netzwerke vorangetriebene Privatisierung digitaler
Öffentlichkeiten. Diese wird problematisiert und mit den modernen Malls in der analogen
Welt verglichen. Es werden also die großen gesellschaftlichen Probleme aufgezeigt, die
mit der Internetentwicklung verbunden sind und die nach gesellschaftspolitischer Gestaltung
verlangen, um Netzpolitik als emergentes Politikfeld zu umreißen.

Statistics

loading
Published
2015-10-02
Language
de
Keywords
NSA; Netzpolitik; Massenüberwachung; Netzneutralität; Urheberrecht