Eine merowingerzeitliche Spatha aus Mannheim

  • Christopher Röber (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Für die Ausstellung »Wilde Völker an Rhein und Neckar: Franken im frühen Mittelalter« in Mannheim wurde die Spatha eines Reiters des 6. Jahrhunderts restauriert und konserviert. Die Objektbeschreibung wird durch Röntgenbilder
und CT-Aufnahmen ergänzt. REM-EDX Untersuchungen am silbernen Spathaknauf zeigen Reste einer Feuervergoldung sowie Einlagen aus Niello an. Verwendete
Materialien und Techniken weisen die Spatha deutlich als Produkt des frühen Mittelalters aus.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2016-04-14
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Niello; frühes Mittelalter; Schwert; Feuervergoldung