Die Anfertigung einer Kopie des Großen Ludovisischen Schlachtensarkophags

  • Ulrich Frohberg (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

In zwei Abschnitten werden Planung, Vorbereitung und durchgeführte Arbeiten zur Herstellung einer Kopie des Ludovisischen Schlachtensarkophags aus dem Museum Altemps in Rom beschrieben. Im ersten Abschnitt wird ausführlich auf die einzelnen Arbeitsschritte eingegangen, die zur Abformung des sehr stark profilierten römischen Marmorsarkophags notwendig waren, und die Herstellung einer Negativform aus Silikonkautschuk und einer Stützkapsel aus Alpha-Hartgips beschrieben. Der zweite Abschnitt behandelt eingehend die Ausformung der Negativform mit einem Laminiersystem bestehend aus Epoxydharz und einer Acrylharz-Gipsmischung und Glasgewebe. Das bisher übliche Auslaminieren mit Epoxydharz und Glasfasergewebe wurde am RGZM durch dieses neue Produkt (Polydur-Laminat-System der Firma Ebalta) ersetzt. Durch seine neutrale weiße Farbe ist es überall einsetzbar; es ist gesundheitlich unbedenklicher, lässt sich leichter verarbeiten und besitzt eine höhere Festigkeit.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2020
Downloads
Prior Year
2019
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 17. Januar 2020 to 17. Januar 2020.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
  • Starting 01.01.2020, new statistic numbers are released within the first week of the following month.
Veröffentlicht
2017-02-20
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Rom; Palazzo Altemps; 3. Jahrhundert; Abformung; Laminat-System