Die Neurestaurierung eines republikanischen Silbergefäßensembles zur Wiedergewinnung der antiken Gefäßformen

  • Barbara Niemeyer (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Etliche Stücke eines aus Toilette- und Miniaturgefäßen zusammengesetzten Ensembles sind bei einer Restaurierung vor ihrem Ankauf im Jahr 1925 durch die Kombination unterschiedlicher Einzelteile und das Anfügen moderner Elemente stark verändert worden. Eine korrekte Ansprache der neu kombinierten antiken Elemente erfolgte zwar schon in einer Publikation aus dem Jahr 1973, eine entsprechende Demontage und Neurekonstruktion der Gefäße und Gefäßelemente wurde aber erst kürzlich umgesetzt. Dabei konnte eine noch unbekannte Henkelmontage an den Toilettegefäßen erkannt und in Form von Kunstharzelementen rekonstruiert werden. Nach einem Vergleich mit Silbergefäßen, insbesondere aus den Gräbern von Ancona, wurden falsch montierte Fuß- und Deckelfragmente in ihren ursprünglichen Formen wiederhergestellt und die vermutete Datierung ins 1. Jahrhundert v. Chr. verifiziert.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2017-04-07
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Toilettegefäße; Miniaturgefäße; Rekonstruktion; Alabastron; Amphoriskus; Scyphus