Archäologisches Korrespondenzblatt

Über die Zeitschrift

Das Archäologische Korrespondenzblatt (AK) wurde 1972 vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum als Forum für den wissenschaftlichen Austausch zu neuen Ergebnissen im Fach Archäologie ins Leben gerufen. Um den Anforderungen des sich wandelnden Publikationsmarktes an einen direkten, kostenfreien, öffentlichen Zugriff gerecht zu werden, erscheint die Zeitschrift ab 2023 im Diamond Open Access, alle Artikel erscheinen damit ohne Zeitverzug unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY. Für die Autorinnen und Autoren entstehen keine Publikationskosten. Printausgaben werden im Abonnement angeboten.
Nach der Umbenennung des RGZM zum 1.1.2023 ist nun das LEIZA (Leibniz-Zentrum für Archäologie) Herausgeberin der Zeitschrift.

Statistiken für das Archäologische Korrespondenzblatt insgesamt.

Aktuelle Ausgabe

Bd. 51 Nr. 4 (2021): Archäologisches Korrespondenzblatt
Veröffentlicht: 2023-01-06