The cold face of battle – some remarks on the function of Roman helmets with face masks

  • Krzysztof Narloch (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Dieser Aufsatz stellt einige Überlegungen zur Funktion der römischen Helme mit Gesichtsmaske an. Diese Stücke waren einer der wirkungsvollsten Ausrüstungsgegenstände der römischen Soldaten, die seit dem 19. Jahrhundert für gelehrtes Interesse und kontroverse Debatten sorgten. Trotz überreicher Literatur ist ihre Funktion immer noch Thema zahlreicher Diskussionen. Der Gelehrtenstreit dreht sich immer wieder um einige wenige Interpretationsmöglichkeiten, wovon sich die beiden populärsten gegenseitig ausschließen: Sie postulieren, dass diese Helme entweder bei Paraden und Festlichkeiten oder in der Schlacht getragen wurden. Unter Einbeziehung der archäologischen und historischen Quellen, von Metallanalysen und der Ergebnisse verschiedener Experimente kommt der Autor zu dem Schluss, dass diese Helme für beide Gelegenheiten gleich gut geeignet waren.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2015-02-09
Sprache
en
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Römische Kaiserzeit; auxilia; Reiterei; Maskenhelme