A new Palaeolithic assemblage from the Obłazowa Cave in the Polish Western Carpathians

  • Paweł Valde-Nowak (Autor/in)
  • Magda Cieśla (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

In der bekannten Obłazowa-Höhle im südlichen Polen konnte bei notwendig gewordenen neuen Grabungen eine bisher unbekannte spätmittelpaläolithische Fundschicht aus einem Horizont (XVIIIb) angetroffen werden, der bislang als steril galt. Dieses neue, wenn auch kleine Inventar findet sich zwischen Industrien, die als Taubachien klassifiziert wurden. Die Untersuchungen legen nahe, dass es sich bei dem neuen Fundensemble um einen bisher in der Obłazowa-Höhle unbekannten Technokomplex handelt, der mit den Keilmessergruppen zu verbinden ist. Zugleich konnte damit für das südliche Verbreitungsgebiet dieses spätmittelpaläolithischen Technokomplexes eine Überlieferungslücke geschlossen werden, wo die Menschen den lokalen Radiolarit nutzten.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
Veröffentlicht
2016-02-18
Sprache
en
Schlagworte
Polen; Karpaten; Mittelpaläolithikum; Keilmessergruppen; Radiolarit