Funnel-shaped snaffle bits of the 7th-8th centuries discovered in Transylvania and Slovakia

  • Călin Cosma (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Auf dem Gebiet Siebenbürgens und der Slowakei wurden drei Trensen entdeckt, deren Mundstücke identisch sind und die sich gleichzeitig von anderen Trensentypen des 7.-8. Jahrhunderts unterscheiden. Zwei Stücke stammen aus Siebenbürgen, aus Iernut / Sfântu Gheorghe (jud. Mureş/RO) und Săcueni (jud. Bihor/RO). Die dritte Trense kam in einem Grab in Devínska Nová Ves (Bratislava) in der Slowakei zutage. Besonderheiten in der Herstellung und die Form des Gebisses heben diese drei Trensen als einen Sondertyp in der Gesamtheit bekannter Artefakte heraus, die im frühmittelalterlichen Europa entdeckt wurden. Der Typ kann als bewegliche Trensen mit trichterförmigen Mundstücken bezeichnet werden. Die Stücke aus Iernut / Sfântu Gheorghe, Devínska Nová Ves und Săcueni datieren in das 7. Jahrhundert, eine Verwendung besonders in der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts, eventuell auch in den ersten Jahrzehnten des 8. Jahrhunderts ist nicht auszuschließen. Alle drei beweglichen Trensen mit trichterförmigen Mundstücken stammen aus dem slawisch-awarischen Milieu.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
Veröffentlicht
2016-02-18
Sprache
de
Schlagworte
Rumänien; Frühmittelalter; Trensen; Geschirr; Pferd; Krieger