Notes on a New Cautes Statue from Apulum (jud. Alba / RO)

  • Csaba Szabó (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

In diesem Artikel werden zwei neu entdeckte Stücke des Mithraskultes präsentiert, die Cautes, den Fackelträger von Mithras, darstellen. Die Statuenfragmente wurden in Zweitverwendung aufgefunden; sie schmückten die Innenwand eines Hauses in Alba Iulia (Karlsburg, Gyulafehérvár). Die Darstellung eines Cautes, der einen Stierkopf hält, ist nur in fünf Beispielen im Römischen Reich bekannt und damit in der Mithrasikonographie sehr selten; vier dieser Funde stammen aus der Provinz Dakien. Eine nähere Untersuchung der Fundzusammenhänge zeigt, dass dieser Bildtypus in Italien auftritt und dann vor allem in der Kolonie Sarmizegetusa sowie der Siedlungsagglomeration Apulum. Hintergrund hierfür ist die Mobiliät des Personals des publicum portorium Illyrici, das eine Schlüsselrolle in der Verbreitung des Kultes in der Provinz und in der Herausbildung lokaler Werkstätten spielte.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
Veröffentlicht
2017-01-12
Sprache
en
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Rumänien; römische Kaiserzeit; Mithras; römische Religion; Ikonographie