Zur Anwendung von Dichteangaben bei der Bestimmung der PEG-Tränkkonzentration mit dem PEGcon-Computerprogramm

  • Stephan Brather (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Das PEGcon-Berechnungsmodell wird in der Nassholzkonservierung für die Bestimmung der notwendigen Endkonzentration von gemischten nieder- und höhermolekularen PEG-Lösungen mit anschließender Gefriertrocknung angewandt. Die dazu notwenige Dichte kann unterschiedlich ausgedrückt werden. In Europa wird die Dichte normalerweise als Darrtrockenmasse bezogen auf das Darrtrockenvolumen ausgedrückt, in Nordamerika jedoch als Darrtrockenmasse bezogen auf das maximal gequollene Volumen. Die amerikanische Dichteangabe ist für das Berechnungsmodell notwendig. Eine Umrechnung von Werten der Darrtrockendichte europäischer Holzarten in die amerikanische Ausdrucksweise ist über das maximale Quell- oder Schrumpfmaß möglich.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2017-02-10
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Konservierung; Nassholz; Dichte; Polyethylenglykol; PEGcon