Why Use Neutrons?

  • Burkhard Schillinger (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Thermische und schnelle Neutronen können die meisten Metalle durchdringen, während sie hohen Kontrast für viele leichte Elemente erzeugen, was oft das Gegenteil des Verhaltens von Röntgenstrahlen ist. Wasserstoff und damit organische Materialien lassen sich selbst in Bleibehältern sichtbar machen. Benachbarte Elemente im Periodensystem und selbst Isotope desselben Elements können sehr verschiedene Kontraste hervorrufen. Die Neutronenaktivierungsanalyse kann Tiefeninformation über Materialzusammensetzungen liefern und Autoradiographie gelingt es, selbst verborgene, übermalte Schichten in Gemälden sichtbar zu machen. Röntgenmethoden sind aufgrund ihrer einfachen Anwendung und Verfügbarkeit stets erste Wahl, doch Neutronenmethoden liefern großartige Werkzeuge, wenn die Röntgenmethoden versagen, und das nicht nur bei Anwendungen aus »Cultural Heritage «, also Kunst und Archäologie. Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über Neutronenmethoden, die in den weiteren Beiträgen dieses Hefts im Detail erklärt werden.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2020
Downloads
Prior Year
2019
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 17. Januar 2020 to 17. Januar 2020.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
  • Starting 01.01.2020, new statistic numbers are released within the first week of the following month.
Veröffentlicht
2017-04-07
Sprache
en
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
neutron imaging; neutron radiography; neutron computed tomography; X-ray computed tomography; thermal neutrons; cold neutrons; fast neutrons; auto radiography; prompt gamma activation analysis; neutron scattering; neutron activation; neutron sources