Bd. 42 (1994): Vorträge und Forschungen: Politik und Heiligenverehrung im Hochmittelalter

Politik und Heiligenverehrung im Hochmittelalter

 

Der Band vereint die Ergebnisse zweier Reichenau Tagungen der Jahre 1990 und 1991, auf denen Fachleute aus Deutschland, England, Italien, Polen und Ungarn Phänomene der politischen Heiligenverehrung vorrangig aus der Sichtweise von Geschichte, Recht und Theologie erörterten. Im Vordergrund des Interesses steht dabei die Untersuchung und Bestimmung der Funktion von Heiligenkulten im politischen Denken und Handeln sowie des Anteils und der Formen ihrer Inanspruchnahme im Rahmen politischer Zielsetzungen und bewußtseinsbildender Prozesse. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von Südwesteuropa bis in den byzantinisch-ostkirchlichen Raum. Die Fragestellung erfaßt die Relationen von Politik und Kult sowohl in den großen monarchischen Herrschaftsverbänden als auch in der kommunalen Welt Italiens und in den Territorien des mittelalterlichen Reiches.

Veröffentlicht: 2014-12-15