2001: Der Konstanzer Arbeitskreis 1951 – 2001

Die Mitglieder und ihr Werk. Eine bio-bibliographische Dokumentation.

 

Im Oktober 2001 feiert der »Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte« sein fünfzigjähriges Bestehen. Was als Institut für die Geschichte des BodenseeRaums begonnen hat, ist heute eine Institution der europäischen Mediävistik: Der Verein widmet sich zweimal im Jahr auf mehrtägigen, thematisch gefaßten Sitzungen der Erforschung des Mittelalters in der ganzen Breite seiner Aspekte. Die überarbeiteten Tagungsbeiträge erscheinen in der Schriftenreihe der "Vorträge und Forschungen", die im Jan Thorbecke Verlag erscheint und mittlerweile über fünfzig Bände umfaßt. In diesem Band werden die bisher fünfundfünfzig Mitglieder des Arbeitskreises mit biobibliographischen Einträgen vorgestellt. Aus den reichhaltigen bibliographischen Nachweisen eröffnen sich ganz neue Aspekte im individuellen wie auch kollektiven Werk namhafter Forscher.

Veröffentlicht: 2015-05-12