Barrierefreiheit zur Routine machen – Praxisfall: Digitale Bibliothek

Susanne Baudisch, Elke Dittmer, Thomas Kahlisch

Abstract


Sechs Jahre sind vergangen seit Deutschland am 24. Februar 2009 die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (BRK), die die volle Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft als Menschenrecht festschreibt, ratifizierte. Bereits seit 2002 gibt es in Deutschland ein Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), den barrierefreien Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien regelt die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV). Aus Sicht des Gesetzgebers sind die Rahmenbedingungen gegeben, Barrierefreiheit gehört inzwischen zum gängigen Vokabular im öffentlichen und teils auch privatwirtschaftlichen Bereich. Längst möchte man meinen, es sei ein alter Hut, Barrierefreiheit als Kernanliegen zu thematisieren oder gar einzufordern.

Dies betrifft auch den rasant wachsenden Bereich digitaler Medien, der Wissen und Bildung für jedermann verfügbar macht - oder machen sollte. Vor diesem Hintergrund stellen sich die Autoren der Frage, inwieweit Barrierefreiheit in den digitalen Angeboten wissenschaftlicher und öffentlicher Bibliotheken in Deutschland angekommen ist; ob diese Angebote tatsächlich von allen genutzt werden können. Ausgehend von rechtlichen Grundlagen und Normen werden Formate und Standards für barrierefreie Netzpublikationen an Beispielen diskutiert. Im Fokus stehen einerseits Werkzeuge zum Suchen und Finden digitaler Information (Kataloge und Rechercheoberflächen), andererseits Ausgabeformate digitaler Dokumente (wie XML, PDF, EPUB oder TEI). Den Abschluss bilden Empfehlungen für (Digitale) Bibliotheken und deren Verbände, um Barrierefreiheit künftig zur Routine zu machen.

Das Fazit: Barrierefreiheit muss gewollt, geplant und sinnvoll umgesetzt werden. Technische Komponenten sind ein wichtiger, doch meist erst der zweite Schritt.


Volltext:

PDF HTML EPUB

Literaturhinweise


Alle in diesem Beitrag zitierten Webseiten wurden letztmalig am 17.03.2015 aufgerufen.

Aktion Mensch (2010): Web 2.0/barrierefrei. Eine Studie zur Nutzung von Web 2.0 Anwendungen durch Menschen mit Behinderung. Stand 12/2010, http://publikationen.aktion-mensch.de/barrierefrei/Studie_Web_2.0.pdf.

Baudisch, Susanne; Dittmer, Elke; Kahlisch, Thomas (2013): Publizieren und digitalisieren wir im richtigen Format? Vortragsfolien, 5. Kongress Bibliothek & Information Deutschland in Leipzig, 11.03.2013, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0290-opus-14662.

Berlin Declaration on Open Access to Knowledge in the Sciences and Humanities (Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen), 2003, http://openaccess.mpg.de/3515/Berliner_Erklaerung.

BGG - Behindertengleichstellungsgesetz vom 27. April 2002 (BGBl. I S. 1467, 1468), das zuletzt durch Artikel 12 des Gesetzes vom 19. Dezember 2007 (BGBl. I S. 3024) geändert worden ist>, http://www.gesetze-im-internet.de/bgg/

BibG - Bibliotheksgesetz. Musterentwurf des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. vom 9. April 2008, http://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/themen/Musterbibliotheksgesetz_09_04_08.pdf>.

BITV - Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung vom 12. September 2011 (BGBl. I S. 1843), http://www.gesetze-im-internet.de/bitv_2_0/.

BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie et al. (2014): Digitale Agenda 2014-2017. August 2014, www.digitale-agenda.de/.

BOAI - Budapest Open Access Initiative. 14.02.2002, http://www.budapestopenaccessinitiative.org/read.

Börsenverein (2014): Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland 2013. Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit GfK Consumer Panels. Frankfurt am Main, 3. Juni 2014, http://www.boersenverein.de/de/portal/E_Book_Studie/654136. - zitiert wird die Kurzzusammenfassung (PDF), http://www.boersenverein.de/sixcms/media.php/976/Kurzversion_E-Book-Studie2014.pdf.

Bowen, Irene (2013): "The American Experience: What Makes the ADA Work, and What Are the Implications for Implementation of Germany's Accessibility Laws?" In: Felix Weltli (Hrsg.): Rechtliche Instrumente zur Durchsetzung von Barrierefreiheit. Kassel: Kassel Univ. Press, 79-94. - Zugl. http://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-86219-410-0.volltext.frei.pdf.

BPB - Bundeszentrale für politische Bildung (2014): Leichte und Einfache Sprache. (Aus Politik und Zeitgeschichte 9-11/2014, Beil. z. Wochenzeitung 'Das Parlament'). Bonn, http://www.bpb.de/apuz/179337/leichte-und-einfache-sprache.

BRK - UN-Behindertenrechtskonvention. Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Resolution vom 13.12.2006. - engl. Or.: Convention on the Rights of Persons with Disabilities (CRPD), 2006, http://www.un.org/disabilities/convention/conventionfull.shtml. - Vergleich von dt. amtlicher und dt. Schattenübersetzung sowie engl. Or.-Version. Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Koordinierungsstelle nach Artikel 15 der UN-Behindertenrechtskonvention, http://www.behindertenbeauftragte.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Broschuere_UNKonvention_KK.pdf.

Bundesverband Digitale Wirtschaft 2014: Faszination Mobile. Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends. Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest, http://www.bvdw.org/presseserver/studie_faszination_mobile/BVDW_Faszination_Mobile_2014.pdf.

BVL - Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (2012): Best Practice im schulischen Umgang mit legasthenen Schülern. Projekt 'Vielfalt als Chance - Mehrwerte aus länderübergreifenden Konzepten schaffe'. Erstellt im Auftrag des BVL von StrategieInnovation, http://bvl-infothek.de/sites/bvl-infothek.de/files/Internationaler%20L%C3%A4ndervergleich%202012.pdf.

DBSV - Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (2014): Altersabhängige Makula-Degeneration (AMD), http://www.dbsv.org/infothek/augenerkrankungen/amd/.

Deutsche Forschungsgemeinschaft (2013): DFG-Praxisregeln 'Digitalisierung'. DFG-Vordruck 12.151 - 02/13, http://www.dfg.de/formulare/12_151/12_151_de.pdf.

Deutscher Bundestag (2012): E-Books (Aktueller Begriff). Wissenschaftliche Dienste Nr. 02/12 (23.01.2012), http://webarchiv.bundestag.de/cgi/show.php?fileToLoad=2588&id=1205.

DINI - Deutsche Initiative für Netzwerkinformation e.V. (2013): DINI-Zertifikat für Open-Access-Repositorien und -Publikationsdienste 2013. Version 4.0, Oktober 2013, http://edoc.hu-berlin.de/series/dini-schriften/2013-3/PDF/3.pdf.

EDItEUR et al. (2011/13): Accessible Publishing Best Practice Guidelines for Publishers. (Author: Sarah Hilderley). 2011.

http://www.accessiblebooksconsortium.org/inclusive_publishing/en/accessible_best_practice_guidelines_for_publishers.html#towards_accessibility. - Zitiert wird im Beitrag nach der dt. Übers.: Barrierefreies Publizieren. Leitfaden für Verleger über optimale Vorgehensweisen. Version vom 4. Mai 2013 (PDF), http://www.accessiblebooksconsortium.org/export/sites/visionip/inclusive_publishing/de/pdf/best_practice_guidelines.pdf.

EDItEUR; JISC TechDisc (2012): Accessible Publishing. Understanding print impairment and increasing your readership (Presentation), http://vle.jisctechdis.ac.uk/xerte/play_69.

Eikebrokk, Trude et al. (2014): "EPUB as Publication Format in Open Access Journals: Tools and Workflow". In: The Code{4}Lib Journal, Issue 24, 2014-04-16p, http://journal.code4lib.org/articles/9462.

Erle, Markus (2011): "PDF umsetzen und prüfen". In: J.E. Hellbusch; K. Probiesch: Barrierefreiheit verstehen und umsetzen. Webstandards für ein zugängliches und nutzbares Internet. Heidelberg: dpunkt-Verlag, 433-516.

Erle, Markus (2014): Barrierefreie (PDF-)Dokumente gemäß PDF/UA effizient erstellen (Videoaufzeichnung zum Vortrag auf dem Webkongress, Erlangen 2014, 21.03.2014), http://webkongress.uni-erlangen.de/referenten/markus-erle/.

Europäische Kommission (IP/10/1505): Barrierefreies Europa: Kommission will Zugangserleichterungen für 80 Millionen behinderter Menschen. IP/10/1505, 15.11.2010, http://europa.eu/rapid/press-release_IP-10-1505_de.htm.

Europäische Kommission (IP/12/1296): 3. Dezember: Europäischer Tag der Menschen mit Behinderungen - Große Unterstützung der Europäer für mehr Barrierefreiheit für Behinderte. IP/12/1296, 30.11.2012, http://europa.eu/rapid/press-release_IP-12-1296_de.htm.

Europäische Kommission (IP/12/1305): Digitale Agenda: Kommission schlägt EU-Regeln vor, damit Behörden-Websites für alle barrierefrei werden. IP/12/1305, 03.12.2012, http://europa.eu/rapid/press-release_IP-12-1305_de.htm.

European Commission Standardization Mandate [Normungsauftrag] M 376, Phase 2. 28.02.2013, http://www.ictsb.org/Working_Groups/DATSCG/Documents/M376.pdf.

European Telecommunications Standards Institute (ETSI) (2014): European Accessibility Requirements for Public Procurement of Products and Services in the ICT Domain. European Standard EN 301 549 V.1.1.1 (2014-02), http://www.etsi.org/deliver/etsi_en/301500_301599/301549/01.01.01_60/en_301549v010101p.pdf.

Federbusch, Maria; Polzin, Christian (2013): Volltext via OCR. Möglichkeiten und Grenzen. (Beiträge aus der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz 43), Berlin, http://staatsbibliothek-berlin.de/fileadmin/user_upload/zentrale_Seiten/historische_drucke/pdf/SBB_OCR_STUDIE_WEBVERSION_Final.pdf.

Fischer, Detlev (2011): Ist die BITV 2.0 überflüssig? (Blogbeitrag vom 22.09.2011,

http://www.bitvtest.de/infothek/artikel/lesen/bitv2-ueberfluessig.html.

Föhl, Patrick S. et al. (Hrsg.) (2007): Das barrierefreie Museum. Theorie einer besseren Zugänglichkeit. Ein Handbuch. Bielefeld: transcript Verlag.

Gantert, Klaus; Hacker, Rupert (2008): Bibliothekarisches Grundwissen. 8., vollst. neu bearb. und erw. Aufl., München: K.G.Saur.

Garrish, Matt (2012): Accessible EPUB 3. Best Practices for Creating Universally Usable Content. Sebastopol, CA : O'Reilly & Associates. E-Book, http://shop.oreilly.com/product/0636920025283.do.

Garrish, Matt; Gylling, Markus (2013): EPUB 3 Best Practices, 1st (first) Edition. Sebastopol, CA : O'Reilly & Associates.

GRP - Generation Research Program. LMU München (o.J.), http://www.grp.hwz.uni-muenchen.de/pages/arbeitsgruppen/usability/index.html. - Vgl. auch: Plischke, Helmut (2009): Bedienerfreundlichkeit und intuitive Nutzung von technischen Geräten. In: Technik in Bayern, Heft 4, AAL, März/April 2009.

Hellbusch, Jan Eric (2007): 'Barrierefreie Webauftritte der Museen: Eine Einführung'. In: Patrick S. Föhl et. al. (Hrsg.): Das barrierefreie Museum. Theorie einer besseren Zugänglichkeit. Ein Handbuch. Bielefeld: transcript Verlag, 205-226.

Hellbusch, Jan Eric (2011): BITV 2.0 in Kraft. Blogbeitrag vom 22.09.2011, http://webkrauts.de/artikel/2011/bitv-20-kraft.

Hellbusch, Jan Eric (2012): 'Grundlagen und Beispiele für ein barrierefreies Webdesign.' In: Anja Tervooren; Jürgen Weber (Hrsg.): Wege zur Kultur. Barrieren und Barrierefreiheit in Kultur- und Bildungseinrichtungen (Schriften des Deutschen Hygienemuseums 9). Köln Weimar Wien: Böhlau, 255-270.

Hellbusch, Jan Eric (2012/2014): Landmarks mit WAI-ARIA. http://www.barrierefreies-webdesign.de/knowhow/landmark-roles/.

Hellbusch, Jan Eric (2014a): Die Suppe nicht versalzen. Stand der Barrierefreiheit in HTML5 und WAI-ARIA. Folien zum Vortrag auf dem Webkongress, Erlangen 2014 / zugl. Blogbeitrag vom 20.03.2014, http://www.chemnitzer-14.de/html5-und-wai-aria-oder-die-suppe-nicht-versalzen/.

Hellbusch, Jan Eric (2014b): Prüfung von Websites auf Barrierefreiheit. WCAG 2.0 erhält bald Unterstützung von WCAG-EM. Blogbeitrag vom 06.06.2014, http://www.chemnitzer-14.de/wcag-2-0-erhaelt-bald-unterstuetzung-von-wcag-em/.

Hellbusch, Jan Eric; Probiesch, Kerstin (2011): Barrierefreiheit verstehen und umsetzen. Webstandards für ein zugängliches und nutzbares Internet. Heidelberg: dpunkt-Verlag.

Herwig, Oliver (2008): Universal-Design. Lösungen für einen barrierefreien Alltag. Basel u.a.: Birkhäuser.

IFLA - International Federation of Library Associations and Institutions (2005): Access to libraries for persons with disabilities - Checklist, by B. Irvall and G. S. Nielsen. The Hague, IFLA Headquarters 2005 (IFLA Professional Reports, No. 89), http://www.ifla.org/files/assets/hq/publications/professional-report/89.pdf - dt. Übers. Elke Dittmer: Zugang zu Bibliotheken für Menschen mit Behinderungen - Prüfliste. 2006 (IFLA Professional Reports, No. 94), http://www.ifla.org/files/assets/hq/publications/professional-report/94.pdf.

IFLA (2012): IFLA Releases Background Paper on e-Lending, engl. Or., veröff. 11.05.2012, http://www.ifla.org/files/assets/clm/publications/ifla-background-paper-e-lending-en.pdf. - dt. Übers. Maria Reinhard, Mai 2012, http://www.ifla.org/files/assets/clm/publications/ifla-background-paper-e-lending-de.pdf.

IFLA (2013): IFLA Principles for Library eLending, engl. Or., http://www.ifla.org/node/7418 (dort auch dt. Übers.).

IFLA (2014a): Draft IFLA Guidelines for Library Services to Persons with Dyslexia (Revised and enlarged), eng. Or., veröff. 30.07.2014, http://www.ifla.org/files/assets/lsn/publications/draft-guidelines-for-library-services-to-persons-with-dyslexia.pdf.

IFLA (2014b): IFLA launches the 2014 eLending Background Paper, engl. Or., veröff. 30.07.2014, http://www.ifla.org/node/8851?og=7351.

IFLA (2014c): The Lyon Declaration on Access to Information and Development, engl. Or., veröff. August 2014, http://www.lyondeclaration.org/content/pages/lyon-declaration.pdf. - dt. Übers. (nach dieser wird im Beitrag zitiert), http://www.lyondeclaration.org/content/pages/lyon-declaration-de.pdf.

Initiative D21 (2013): D21 - Digital - Index. Auf dem Weg in ein digitales Deutschland?! Eine Studie der Initiative D21, durchgeführt von TNS Infratest. April 2013, http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/04/digitalindex.pdf.

Janschitz, Susanne (2012): Von Barrieren in unseren Köpfen und 'Karten ohne Grenzen'. Geographische Informationssysteme im Diskurs der Barrierefreiheit - ein Widerspruch in sich oder unerkanntes Potential. Wien Berlin Münster: Lit.

Kellermann, Gudrun (2014): 'Leichte und Einfache Sprache - Versuch einer Definition.' In: Aus Politik und Zeitgeschichte 9-11, 7-10, http://www.bpb.de/apuz/179341/leichte-und-einfache-sprache-versuch-einer-definition.

Mumenthaler, Rudolf (2014): E-Books in Wissenschaftlichen Bibliotheken. Vortrag und Blogbeitrag vom 18.03.2014, http://ruedimumenthaler.ch/2014/03/18/e-books-in-wissenschaftlichen-bibliotheken/>.

Mumenthaler, Rudolf; Wenk, Bruno (2013a): Das (noch) nicht genutzte Potential von E-Books. Blogbeitrag vom 05.03.2013, http://ruedimumenthaler.ch/2013/03/05/das-noch-nicht-genutzte-potential-von-e-books/.

Mumenthaler, Rudolf; Wenk, Bruno (2013b): Das ideale E-Book. Blogbeitrag vom 06.03.2013, http://ruedimumenthaler.ch/2013/03/06/das-ideale-e-book-2/ .

Probiesch, Kerstin (2012): Barrierefreie Wissenschaft?! Blogbeitrag vom 22.12.2012, http://webkrauts.de/artikel/2012/open-access-barrierefreie-wissenschaft.

Schulze, Martin (2012): Erstellung von barrierefreien EPUB 3-Büchern auf Basis von DAISY 4. Bachelorarbeit, Hochsch. für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Fak. Medien, Buch- und Medienproduktion, Leipzig.

Schwartz, Eva-Maria; Rößner, Susanne (2010): Leitfaden für die barrierefreie Gestaltung von Web-Angeboten in Bibliotheken. TU Dresden, Inst. f. Angewandte Informatik, PDAI, http://nbn- resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-27251 .

Seitz, Simone (2014): "Leichte Sprache? Keine einfache Sache." In:Aus Politik und Zeitgeschichte 9-11, 3-6, http://www.bpb.de/apuz/179339/leichte-sprache-keine-einfache-sache.

Stiftung Centralbibliothek für Blinde Hamburg (2012ff.): Design für Alle in Digitalen Bibliotheken. Projektblog, http://www.grenzenloslesen.de.

Stiftung 'Zugang für alle' (2011): Schweizer Accessibility-Studie 2011. Bestandsaufnahme der Zugänglichkeit bedeutender Schweizer Websites für Menschen mit Behinderungen, http://www.access-for-all.ch/de/studie/.

Tervooren, Anja; Weber, Jürgen (Hrsg.) (2012): Wege zur Kultur. Barrieren und Barrierefreiheit in Kultur- und Bildungseinrichtungen (Schriften des Deutschen Hygienemuseums 9). Köln Weimar Wien: Böhlau.

Thiele, Anne-Kathrin (2012): Chancen und Potentiale der bibliothekarischen und kommerziellen Leihe elektronischer Bücher für die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig. Bachelorarbeit, Hochsch. für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Fak. Medien, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Leipzig.

UNESCO/IFLA (2013): UNESCO/IFLA Manifesto for libraries serving persons with a print disability. Draft Resolution. United Nations, General Conference, 37th Session, Paris, 09.11.2013, http://unesdoc.unesco.org/images/0022/002245/224544e.pdf. - unautorisierte dt. Übers. der Stiftung Centralbibliothek für Blinde Hamburg, http://www.grenzenloslesen.de/wpprojekt/wp-content/uploads/2013/12/Unesco-IFLA-LPD-20131109-Paris_DE_neu.pdf.

Viehweger, Jana (2009): 'Ohne Hindernisse ins Netz. Grundsätze für ein barrierefreies Webdesign'. In: BuB - Forum Bibliothek und Information 63/1, 48-50, http://www.b-u-b.de/archiv/.

Vonhoegen, Helmut (72013): Einstieg in XML. Grundlagen, Praxis, Referenz. 7., aktualis. u. erw. Aufl., Bonn: Galileo Press.

Weber, Jürgen (2009): "Barrierefreiheit. 'Es geht nicht um Speziallösungen, es geht um uns alle, um Universal Design'". In: Petra Hauke; Klaus Ulrich Werner (Hrsg.): Bibliotheken bauen und ausstatten. Bad Honnef Bock + Herchen, 310-321. - Zugl. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:11-100102565.

Weltli, Felix (2013a): "Barrierefreiheit als Rechtsbegriff". In: Felix Weltli (Hrsg.): Rechtliche Instrumente zur Durchsetzung von Barrierefreiheit. Kassel: Kassel Univ. Press, 23-33. - Zugl. http://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-86219-410-0.volltext.frei.pdf.

Weltli, Felix (Hrsg.) (2013b): Rechtliche Instrumente zur Durchsetzung von Barrierefreiheit. Kassel: Kassel Univ. Press. - Zugl. http://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-86219-410-0.volltext.frei.pdf.

W3C - World Wide Web Consortium (2008): Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 - W3C Recommendation: 11 December 2008, engl. Or., http://www.w3.org/TR/WCAG20/. - autorisierte dt. Übers. 29.10.2009, http://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/.





DOI: http://dx.doi.org/10.11588/ip.2015.1.16888

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-ip-168880

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Susanne Baudisch, Elke Dittmer, Thomas Kahlisch

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

Informationspraxis steht unter der Lizenz Creative Commons - Namensnennung 4.0.

ISSN: 2297-3249