Ein römisches Gorgoneion aus Belleben-Haus Zeitz (Salzlandkreis)

  • Fabian Gall (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Das Archäologische Museum im »Robertinum« in Halle (Saale) besitzt seit dem 19. Jahrhundert eine Bronzescheibe mit einer Gesichtsdarstellung der Gorgo Medusa. Das Stück soll zusammen mit einem schlichten Bronzering in einer Urne gefunden worden sein, die bei Belleben-Haus Zeitz zutage kam. Quasi als Nachtrag zum Corpus römischer Funde im europäischen Barbaricum werden die Ikonographie (Apotropaion, später Bildnisträger im germanischen Kontext), die Technik (Guss) und die ursprüngliche Verwendung (Beschlag) untersucht. Im Rahmen stilistischer Vergleiche der Gesichtszüge können mehrere verblüffende Parallelen benannt werden, welche die zeitliche Einordnung in das 3. Jahrhundert stützen. Ähnliche Beschläge sind sowohl aus militärischen Anlagen als auch aus Zivilsiedlungen bekannt.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 19. November 2019 to 19. November 2019.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
Veröffentlicht
2017-01-11
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Sachsen-Anhalt; römische Kaiserzeit; Urnengrab; römischer Import; Beschlag; Ikonographie