Leichenpredigten als Quelle für Grabbeigaben im protestantischen Begräbniswesen der Neuzeit

  • Martin Kügler (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Gedruckte barocke Leichenpredigten aus dem protestantischen Kulturkreis können als serielle Quellen detaillierte Auskünfte über das Begräbniswesen in der Frühen Neuzeit geben. Insbesondere die Lebensläufe der Verstorbenen enthalten Informationen über den Sterbeverlauf, das Begräbniszeremoniell, den Begräbnisort (Friedhof, Kirche, Gruft), die Ausstattung des Sarges und Beigaben.
Die systematische Erschließung der Leichenpredigten und die im Internet (www.uni-marburg/fpmr) verfügbaren Standortnachweise der Druckwerke machen sie für Archäologen zu einer wichtigen und leicht verfügbaren Quelle.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2014-03-06
Sprache
de
Schlagworte
Leichenpredigt; Begräbniswesen; Sargbeigaben; Grabbeigaben