Datenstrukturen zur Analyse archäologischer Schichten

  • Irmela Herzog (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Die Harris -Matrix ist eine bewährte Methode , um archäologische Schichten zu analysieren. Dabei ist es das Ziel, die relative chronologische Abfolge der Schichten zu rekonstruieren. Mathematisch gesehen handelt es sich bei den Schichten mit den zugehörigen stratigraphischen Beziehungen um eine Halbordnung. Das bedeutet für den Archäologen, daß alle zusätzlich vorhandenen
Datierungsinformationen berücksichtigt w erden sollten, um die chronologische Reihenfolge der Schichten so genau wie möglich zu rekonstruieren. In diesem Aufsatz werden Datenstrukturen für die stratigraphischen Daten und die Zusatzinformationen diskutiert. Verschiedene Ansätze werden vorgestellt, die nichtstratigraphische Daten beim Layout des Harris-Diagramms berücksichtigen.

Statistiken

loading

Kommentare zu diesem Artikel

Veröffentlicht
2014-03-06
Sprache
de
Schlagworte
Harris Matrix; Datenstrukturen; monotone Regression; AG CAA; Graph Layout; Archäoinformatik; Stratify (Software)