Ahead of the curve: adventures in e-publishing in Internet Archaeology

  • Julian D. Richards (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Die Online-Zeitschrift ‘Internet Archaeology‘ wurde 1996 erstmals veröffentlicht. Seinerzeit war sie die erste vollständig online erscheinende und peer-reviewte Zeitschrift, auch jenseits der Archäologie. Heute, 18 Jahre später, erscheint im 38. Jahrgang weiterhin ein reicher und interaktiver Inhalt, darunter Hypertext-Beiträge in Monografienlänge, Datenbanken im Onlinezugriff, Schnittstellen zu Geographischen Informationssystemen, Modelle in Virtueller Realität, sowie Audio- und Videostreams. Der gesamte Inhalt wird im britischen Archaeology Data Service (ADS) archiviert. Die Zeitschrift hat verschiedene Auszeichnungen gewonnen als kreatives Beispiel einer vernetzten e-Publikation und eines Archivs. Als ‘Internet Archaeology‘ gegründet wurde, war das Internet selbst noch in seiner Anfangsphase. Die Zeitschrift hat einen Transformationseffekt auf die wissenschaftliche Kommunikation in der Archäologie ausgeübt, und darüber hinaus einen deutlichen Einfluss auf die Geisteswissenschaften allgemein. Der vorliegende Aufsatz präsentiert einen Überblick über die Herausforderungen bei der Entwicklung einer Online-Zeitschrift mit besonderem Blick auf die Schwierigkeiten, dafür ein tragfähiges Geschäftsmodell zu etablieren, und stellt dies in den weiteren Kontext der Entwicklungen im elektronischen Publikationswesen, von Open Access und Open Data.

Statistiken

loading

Kommentare zu diesem Artikel

Veröffentlicht
2015-12-07
Sprache
en
Schlagworte
elektronisches Publizieren; Open Access; Open Data; Internet Archaeology; ADS; DGUF Tagung 2014; EAA 2014