„The self-organization of archaeologists in Europe: roles and needs, responsibilities and legitimacy“

Zur Sektion 384 auf der EAA-Jahrestagung 5.-8. September 2018 in Barcelona

  • Diane Scherzler (Autor/in)
  • Frank Siegmund (Autor/in)
  • Paul Belford (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Der Beitrag berichtet in starker Zusammenfassung von einer Sektion auf der Jahrestagung 2018 der EAA in Barcelona, die europaweit die unterschiedlichen Arten von archäologischen Organisationen beleuchtete, darunter staatliche Archäologie, NGOs, Berufsverbände und Fachgesellschaften. Beabsichtigt war, Ziele, Rollen und besondere Potenziale der verschiedenen Modelle abzustecken und Erfahrungen auszutauschen. Die Sektion führte zu einer Reflexion über Bedürfnisse an die Selbstorganisation des Berufsfeldes Archäologie und die Frage "wer macht eigentlich was?".

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2020-01-08
Sprache
Archäologie; Denkmalbehörde; Fachgesellschaft; NGO; Berufsverband
Schlagworte
de