Professional associations and international cooperation: the birth of CIfA Deutschland

  • Michaela Schauer (Autor/in)
  • Pete Hinton (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Eine für jeden Beruf wichtige Organisationsform ist der Berufsverband. Als führender Berufsverband für Großbritannien und einer der größten Berufsverbände weltweit tritt das Chartered Institute for Archaeologists (CIfA) für hohe fachliche Standards und starke ethische Regeln für die Archäologie ein, um den Nutzen der Archäologie für die Gesellschaft zu maximieren. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Aktivitäten von CIfA in den Jahren 2017 und 2018 zusammen. Ein besonderer Fokus lag in dieser Zeit auf der Entwicklung der geschützten Berufsbezeichnung des ‚Chartered Archaeologist‘. Von besonderem Interesse für Archäologen europa- und weltweit ist außerdem die Gründung von CIfA Deutschland. Deutsche Archäologen entschieden sich dafür, dass ein Berufsverband für Deutschland große Vorteile aus den Erfahrungen und dem existierenden System für Akkreditierung und Registrierung der bereits seit mehr als 30 Jahren bestehenden britischen Organisation ziehen könnte, auch wenn eine Anpassung an deutsche Bedürfnisse und Rechtsgrundlagen einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Der Text fasst kurz die ersten Schritte von CIfA Deutschland zusammen und gibt einen Ausblick auf die nächsten Schritte.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2020-01-08
Sprache
en
Schlagworte
Archäologie; EAA 2018; Berufsverband; Deutschland; Akkreditierung; Chartered Archaeologist; Partnerschaften