100 Jahre Germania. Eine Fachzeitschrift als Identifikationsanker, Prestigeobjekt und polygraphisches Produkt

  • Susanne Grunwald (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Im Jahr 1917 gab die RGK erstmals das Korrespondenzblatt der Römisch-Germanischen Kommission (RGK) des Deutschen Archäologischen Instituts heraus, das ab 1918 den Titel Germania trug. Nicht diese einhundert Jahre Frankfurter Publikationsgeschichte werden im vorliegenden Beitrag beschrieben, sondern die Zeitschrift selbst als Identifikationsanker, Prestigeobjekt und polygraphisches Produkt der RGK. Um diese Bedeutungszuschreibungen
zu rekonstruieren, werden die Motive für die Entwicklung der Germania am Ende des Ersten Weltkrieges und für ihre Fortsetzung nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges näher untersucht und mit den Konstellationen dreier anderer einflussreicher deutscher archäologischer Fachzeitschriften verglichen.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
Veröffentlicht
2018-07-19
Rubrik
Aufsätze / Articles
Sprache
de