Systematische Zielgruppenbefragung - Methode und Ergebnisse von Fokusgruppen-Interviews durch ZB MED

  • Fabian Gail (Autor/in)
    ZB MED - Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften

    Referent des Direktors

    Stabsstelle "Produkt- und Innovationsmanagement"

    Magister Artium (Soziologie/Politik/Geschichte)

    Diplom-Betriebswirt (BA)

  • Mark Vetter (Autor/in)

    Master in Human-/Sozialgeographie

    Prognos AG Düsseldorf

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Im ersten Kapitel wird zunächst das Fokusgruppeninterview als Methode in den einzelnen Ablaufschritten erläutert, wie sie „im Lehrbuch“ stehen. Das zweite Kapitel stellt dann, nach einer kurzen Einordnung in die besondere Situation von ZB MED zum entsprechenden Zeitpunkt, den praktischen Ablauf bei der Umsetzung vor und liefert einige Hinweise auf Herausforderungen im Detail. Das dritte Kapitel wiederum präsentiert einige zentrale Ergebnisse aus den Fokusgruppeninterviews als Aussagen von Forschenden und „Multiplikatorinnen und Multiplikatoren“ in den Lebenswissenschaften zu aktuellen Herausforderungen ihrer Arbeit und möglicher Beiträge von ZB MED. Die Anlage bietet eine übersichtliche Checkliste, mit der alle Interessierten die Möglichkeit haben, diese Methode auch für die eigene Arbeit sinnvoll zu nutzen.

Statistiken

loading

Literaturhinweise

Bogner, Alexander; Leuthold, Margit: Was ich dazu noch sagen wollte.... Die Moderation von Experten-Fokusgruppen.”; in: Das Experteninterview: Theorie, Methode, Anwendung, S. 155–72. Wiesbaden 2005.

Flick, Uwe: Qualitative Sozialforschung: Eine Einführung; 7. Auflage, Reinbek bei Hamburg 2007.

Heinold, Erhardt F.: Markt- und Zielgruppenstudie – Gap-Analyse und Empfehlungen für ZB MED; http://dx.doi.org/10.4126/zbmed2014001.

Korwitz, Ulrich; Gail, Fabian: Markt und Strategie. Die Marktstudie von ZB MED und ihre Ergebnisse.
In: GMS Medizin-Bibliothek-Information 2014, Vol.14 (3); http://dx.doi.org/10.3205/mbi000321.

Krueger, Richard A.; Casey, Mary A.: Focus Groups: A Practical Guide for Applied Research; Los Angeles 2008.

Lee, Raymond M.: The Secret Life of Focus Groups: Robert Merton and the Diffusion of a Research Method; The American Sociologist 41 (2), 2010; S. 115–41; doi:10.1007/s12108-010-9090-1.

Marková, Ivana, Linell, Per; Grossen, Michèle; Orvig, Anne: Dialogue in Focus Groups: Exploring Socially Shared Knowledge. Linguistic Insights; London 2007.

Roesner, Elke. Jahr. Strategieentwicklung und Neuorganisation ZB MED oder was Shakespeare mit dem Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften verbindet - Ein Rückblick auf das Projekt "Strategie- und Neuorganisationsprozess ZB MED".
In: Bibliotheksdienst Band 48, 2014, Heft 12, S. 985-999; http://dx.doi.org/10.1515/bd-2014-0122.

Schulz, Marlen; Mack, Birgit; Ortwin, Renn (Hrsg): Fokusgruppen in der empirischen Sozialwissenschaft: Von der Konzeption bis zur Auswertung; Wiesbaden 2012.

Strauss, Anselm; Corbin, Juliet: Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung;Weinheim: 1996.

Tausch, Anja; Menold, Natalja: Methodische Aspekte Der Durchführung von Fokusgruppen in der Gesundheitsforschung: Welche Anforderungen ergeben Sich Aufgrund der besonderen Zielgruppen und Fragestellungen?; GESIS Papers Nr. 12; Mannheim 2015.
Veröffentlicht
2016-11-28
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
Mark Vetter (Co-Autor)
Themen
ZB MED; Nutzungsforschung; Sozialforschung; Fokusgruppen; Interviews; Leigitimation; Studie; Nutzung; Wissenschaft; Arbeitsweisen; Lizensierung; Discovery; Publikationsberatung; Forschungsdaten; Moderation; Fragebogen