So nimm den Hut zum Abschied. Die Restaurierung und Rekonstruktion eines hallstattzeitlichen Hutes aus Birkenrinde

  • Dirk Böckmann (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Kopfbedeckungen aus prägeverzierter Birkenrinde gehören zu den besonders seltenen Funden. Trotz seines sehr fragmentarischen und stark deformierten Auffindungszustandes ließ der Hut noch zahlreiche Aussagen über seine ehemalige Gestalt, seine Herstellungsweise und insbesondere seine Verzierungsweise zu, die experimentell nachvollzogen wurde. Die antike Rinde konnte nicht nur dauerhaft konserviert, sondern bisher auch einer großen Zahl interessierter Museumsbesucher präsentiert werden.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2017-02-13
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
RGZM
Schlagworte
Birkenrindenhut; Dürrnberg bei Hallein; Hallersbichl; Prägeverzierung