Wikipedia. Macht. Archäologie

Marcus Cyron

Abstract


Binnen bemerkenswert kurzer Zeit ist die Wikipedia für eine breite Leserschaft zu einem zentralen Informationspunkt auch für archäologische Themen geworden. Was dort in welcher Form vermittelt wird, hängt an wenigen Autoren, die damit großen Einfluss auf diese Bereiche ausüben. Oft sind die Autoren keine studierten Fachleute, sie sind vielmehr auf die Unterstützung durch Fachwissenschaftler angewiesen, die in verschiedener Form erfolgen kann. Aufgrund der großen Breitenwirkung der Wikipedia sollten auch Archäologen ein Interesse an den vorgehaltenen Inhalten haben und versuchen, auf diese einen möglichst positiven Einfluss auszuüben. Wegen der geringen Autorenbasis sind die verschiedenen archäologischen Bereiche anfällig für persönliche Interessen; je breiter die Autorenbasis, desto gefestigter ist auch die Artikelqualität. Wenn eine aktive Mitarbeit der Fachleute nicht möglich ist, sind andere Formen der Unterstützung möglich, etwa durch Beratung oder Bereitstellung von Literatur.

Schlagworte


Archäologie; Lexikon; Enzyklopädie; Wikipedia; Macht; Einfluss; Öffentlichkeitsarbeit; Internet

Volltext:

PDF



DOI: https://doi.org/10.11588/ai.2017.1.42467

URN (PDF): http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-ai-424675

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

ISSN-Print: 0341-2873
ISSN-Internet: 2197-7429