Verfahren der „Sozialen Netzwerkanalyse" und ihre Anwendung in der Archäologie

  • Erich Claßen (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Die Verfahren der sozialen Netzwerkanalyse finden in den Sozialwissenschaften breite Anwendung, werden von der archäologischen Forschung bislang aber kaum wahrgenommen. Ziel der Netzwerkanalyse ist die Entdeckung und Darstellung der
Struktur für ein gegebenes Netzwerk. In der Ethnologie werden zum Beispiel die Kommunikation in Kleingruppen, der Austausch von Rohmaterialien oder die  Diffusion von Neuerungen als Untersuchungsgegenstände angesehen. Diese Aspekte des menschlichen Verhaltens können ebenfalls in archäologischen
Daten erfaßt werden. Die hier präsentierten Anwendungen dieses analytischen Ansatzes in der Archäologie konzentrieren sich auf Ähnlichkeiten im Verzierungsspektrum bandkeramischer Tonware, die als ein Indikator für die Kommunikation zwischen bandkeramischen Siedlungen des Rheinlandes angesehen werden.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2014-03-05
Sprache
de
Schlagworte
Soziale Netzwerkanalyse; Methodologie; Bandkeramik; Rheinland