Archäologische Schwerpunktbildung im Flächennutzungsplan der Stadt Erkelenz, Kreis Heinsberg, Rheinland

  • Eva Cott (Autor/in)
  • Irmela Herzog (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Innerhalb eines EU-Projektes erarbeitet eine Arbeitsgruppe der Abteilung Prospektion des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege  (Landschaftsverband Rheinland) für den Flächennutzungsplan der Stadt Erkelenz, Kreis Heinsberg, einen Fachbeitrag mit den bis dato bekannten archäologischen Fundplätzen. Ziel ist es, Archäologie und historische Kulturlandschaftsrelikte
frühzeitig im Planungsprozeß zu integrieren und hierfür eine Strategie zu entwickeln. Ein wesentliches Arbeitsinstrument in diesem Prozeß stellt die Zentrale Archäologische Datenbank (kurz ZADAB) dar. Hier werden in verschiedenen Datenbankmodulen die archäologischen Informationen des Amtes verwaltet. Dazu gehören diverse archäologische Aktivitäten wie Zufallsmeldungen, Prospektionen, Ausgrabungen , Luftbilder, aber auch Bodendenkmäler und archäologische Plätze. Alle projektrelevanten Daten, von den Fundstellen über die Kulturlandschaftsrelikte, den Luftbildern bis zu den Störzonen werden in einem geographischen Informationssystem zusammengeführt und können so leicht in  Beziehung gesetzt und ausgewertet werden.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2014-03-05
Sprache
de
Schlagworte
GIS; Datenbanken; Erkelenz