Statistische Auswertungsverfahren in der deutschen Archäobotanik - ein Werkstattbericht

  • Jutta Lechterbeck (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Quantitative Verfahren werden in der deutschen Archäobotanik auffallend weniger genutzt als etwa in Großbritannien oder den USA, Skandinavien oder der Schweiz. Der deutsche Forschungsstand in Großrest- und Pollenanalyse wird im Folgenden nach den Ergebnissen einer Umfrage und der Literatur dargestellt und evaluiert. Ausgehend von der besonderen archäobotanischen Datenstruktur werden verschiedene Ansätze quantitativer Auswertung vorgestellt, wobei insbesondere Indexbildungen und multivariate Verfahren berücksichtigt werden.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2014-03-06
Sprache
de
Schlagworte
Archäobotanik; Pollenanalyse; Großrestanalyse; Statistik; Datenbanken; Indices; Diversitätsindices; multivariate Verfahren; Clusteranalysen; Hauptkomponentenanalyse; Korrespondenzanalyse