„Archäologie im Museum“. Das Rheinische Landesmuseum Trier als Beispiel

  • Anne Kurtze (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Archäologie im Museum zu vermitteln ist eine besondere Aufgabe. Oft kommen gerade archäologische Herangehensweisen und Fragestellungen in der musealen Darstellung, die meist historisch-kontextualisierend ist und damit historische Ansätze wählt, zu kurz. Der Beitrag will auf diese Spannung in einem archäologischen Museum aufmerksam machen und zeigen, wie der bewusste Umgang mit Archäologie im Museum in unterschiedlichen Kontexten möglich ist. Dies geschieht anhand verschiedener Beispiele aus der museumsdidaktischen Arbeit des Rheinischen Landesmuseums Trier. Thematisiert werden Lösungen in der neu eingerichteten Dauerausstellung des Museums sowie bei Schulklassenführungen, weiterhin wird das „Archäologie-Mobil“ vorgestellt, das in Schulen, Bildungseinrichtungen und Veranstaltungen die archäologische Arbeit vermitteln soll.

Statistiken

loading

Kommentare zu diesem Artikel

Veröffentlicht
2013-03-15
Sprache
de
Schlagworte
Museumsdidaktik; Museumspädagogik; Archäologievermittlung; Trier; DGUF Tagung 2012; DGUF AK Archäologie im Schulbuch; Rheinisches Landesmuseum Trier